Dein Lebenstempo

Achtsamkeit im Alltag – finde Dein Lebenstempo

Hetzen Sie durch den Tag, von Termin zu Termin? Ihr Lebenstempo ist rennen. Ihre Lebensgefühle sind Hektik, Rastlosigkeit und Unruhe. Wenn das so ist, dann sind das häufig die Gründe dafür, dass wir aus unserer Mitte herausfallen. Ohne Halt und beziehungslos treiben wir in unserem angefüllten, aber leeren Leben.

Unzufrieden

Geben Sie sich die Chance, ein anderes Lebensgefühl zu entwickeln. Gewöhnen Sie sich an allem die gebührende Aufmerksamkeit zu schenken. Das gelingt nicht von jetzt auf gleich, aber Sie können es einüben. Konzentrieren Sie sich so häufig wie möglich auf das Hier und Jetzt und nehmen Sie ihre Gefühle liebevoll wahr. Auch die vermeintlich unangenehmen wie Angst, Wut und Neid. Je öfter Ihnen das gelingt, desto lebendiger und erfüllter wird Ihr Leben werden.

Lebenstempo mehr als Zeitmanagement

Ihr Lebenstempo bestimmt über:

  • Gesundheit
  • Lebensenergie
  • Lebensgefühl
  • Lebensgenuss
  • Leistungsstärke
  • Selbstbewusstsein
  • Tagesrhythmus

 

Wer ständig auf Hochtouren läuft, läuft Gefahr auszubrennen

Ein permanent hohes Lebenstempo, kann zu einem geschwächten Immunsystem führen, so dass Sie anfälliger für Krankheiten werden. Psychisch zeigen sich häufig eine gesteigerte Empfindlichkeit und Reizbarkeit. Außerdem kann es zu Nervosität, Schlafstörungen bis hin zum chronischen Müdigkeitssyndrom kommen. Auch unser Gehirn leidet, und es kommt häufig zu einer eingeschränkten Merkfähigkeit.

Plane Erholungsphasen

Erholungsphasen sollten Sie im Voraus planen. Fragen Sie sich, was für Sie erholsam ist. Möglichkeiten gibt es viele. Am besten ist es natürlich, eine Möglichkeit zu wählen, die sich gleichermaßen auf Körper, Geist und Seele positiv auswirkt. Für mich hat die Gartenarbeit oder die Bewegung in der freien Natur den größten Nutzen. Aber auch Yoga genieße ich sehr. Wenn Sie in der Stadt wohnen, dann ist ein Spaziergang im Park besser als das Gehen durch die Innenstadt. Prof. Terry Hartig führte mit Studenten ein Experiment durch, in dem die eine Hälfte in der Stadt wanderte und die zweite Hälfte in der Natur. Bei der Gruppe der Stadtwanderer stiegen das Aggressionspotential und auch der Blutdruck an. In der Gruppe der Naturwanderer sank beides ab. http://uu.diva-portal.org/smash/record.jsf?pid=diva2%3A1068263&dswid=3358

Finden Sie Ihre idealen Erholungsmöglichkeiten und nehmen Sie Ihre Bedürfnisse wahr.  Ganz wichtig erscheint es mir, dass Sie sich selber so wertschätzend behandeln, dass Sie die geplanten Erholungsphasen als verbindlich ansehen.

Mein Tipp: Das Lebenstempo-Tagebuch

Kaufen Sie sich ein schönes A5 Tagebuch. Es darf gerne auch etwas teurer sein, denn es geht hier um Ihre Lebenszeit. Denn es soll Ihnen Spaß machen, es anzusehen und anzufassen, damit Sie gerne Zeit aufwenden, um Ihr Lebenstempo-Tagebuch mit Text zu füllen. Es macht mehr Spaß, in ein wunderbares, edles Tagebuch zu schreiben.

In Ihr Lebenstempo-Tagebuch schreiben Sie alle Ihre Gedanken, Gefühle, Pläne und Erlebnisse in Bezug auf Ihr Zeitmanagement. Das schult zusätzlich Ihre Wahrnehmung und die Achtsamkeit für die eigenen Bedürfnisse. Viel Spaß beim Schreiben!

Lesen Sie auch die Blockbeiträge:

http://blog.annette-pitzer.de/kleine-fluchten/#more-342

http://blog.annette-pitzer.de/achtsamkeit-2/#more-319

Beitrag auf Facebook Liken und Teilen

2 Antworten auf „Dein Lebenstempo“

  1. Ein Lebenstempo-Tagebuch, wunderbare Idee. Ich führe Glückstagenuch, was auch wunderschön ist und das eigene Glück steigert.
    Die Studie zum Park/Stadt-wandern passt in eine ganz Reihe von Studien die aus dem Bereich Waldbaden kommen. Ein Gesundheitstrend aus Japan, der auch in Deutschland mehr und mehr Freunde findet.
    Auch mit meinem ruhewerk geht es bald zum ersten „Waldbad“.

    1. Liebe Ines,
      ein Glückstagebuch, auch eine wunderbare Idee! Danke für Deine Anregung! Ja, der Biophilia Effekt ist für Körper – Geist – Seele eine wunderbare Möglichkeit zu regenerieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.