Darm ganz ohne Charme

Werden Sie von Blähungen, hartnäckigen Verstopfungen oder unerklärlichen Durchfällen, Bauchschmerzen, Aufstoßen, Übelkeit  gequält?

Darm ganz ohne Charm
Darm ganz ohne Charm

Wer unter diesen Darm-Problemen leidet, der hat meist schon aufgrund seiner langen Leidensgeschichte eine Menge Untersuchungen hinter sich gebracht. Doch trotz Einsatz modernster Diagnosemöglichkeiten wurde nichts gefunden. Nach dieser Ärzteodyssee, nimmt niemand mehr Ihre Beschwerden ernst und Sie stehen wieder ganz alleine da. Wohlwollende Therapeuten geben Ihnen Abführmittel, Säureblocker oder ein Mittel gegen Durchfall, was Ihre Probleme allenfalls kurzfristig etwas verbessert aber langfristig die Beschwerden sogar verstärkt.

Ade Lebensqualität

In meiner Praxis durfte ich schon viele Patienten mit Darmproblemen begleiten. Sie schildern sehr eindrücklich ihre Not.

Da ist die Hausfrau, die sich aufgrund ihrer Darmgeräusche und ihrer stinkenden Winde nicht mehr unter Leute traut.

Oder das junge Mädchen, das sich wegen ihrer ständigen Durchfälle von allen Aktivitäten zurückzieht, da sie Angst hat, nicht früh genug eine Toilette zu finden. Auch ihren Ausbildungsplatz, im Traumberuf, musste sie aufgeben. Da ist die Schülerin, die nur abends isst, da sie Angst hat, in der Schule die Schmerzen nicht aushalten zu können.

Bauchschmerzen
Bauchschmerzen

Desweiteren der junge Mann, der mir verschämt gesteht, dass er seinen Darm nur entleeren kann, wenn er ihn manuell ausräumt.

Da sind die vielen Patienten, die Angst davor haben, etwas zu essen, da sie befürchten, danach sofort wieder Bauchweh zu bekommen.

Die Liste könnte noch lange weitergehen. Das Leid ist riesig und beeinträchtigt oder zerstört viele Lebensträume. Kein Wunder, dass viele der Betroffenen irgendwann auch in eine depressive Stimmung rutschen, oder?

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung leidet an unklaren Bauchproblemen

Ein schwacher Trost, dass Sie nicht alleine mit Ihrem Problem stehen. Aufgrund der organbezogenen Diagnostik kann bei fast keinem der Betroffenen ein hilfreicher Befund erstellt werden und deshalb werden die Betroffenen häufig mit dem Stempel „psychosomatisch krank“ versehen. Nicht nur die Arztpraxen, sondern auch die Praxen der Psychotherapeuten sind deshalb voll mit „Bauchwehpatienten“.  Geholfen wird mit dieser Vorgehensweise den wenigsten Betroffenen.


NewsletterWenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie immer meine neuesten Informationen erhalten, nutzen Sie meinen Newsletter-Service (https://annette-pitzer.de/kontakt/newsletter/).


Die Darmflora

In meiner langjährigen Praxiserfahrung und als Mikrobiologin kann ich Ihnen sagen, dass die oben aufgezählten Probleme wahrscheinlich mit Ihrer Darmfora zusammenhängen.


Werbung


Unter Darmflora versteht man die Summe der Bakterien, Pilze und anderer Darmbewohner, die zu 90 Prozent in Ihrem Dickdarm angesiedelt sind. Den Darm besiedeln viele Trillionen Darmbakterien. Ihre Zusammensetzung ist maßgeblich für unser Verdauungsorgan. Gewinnen die falschen Bakterien oder Pilze in unserem Darm die Überhand, dann leiden nicht nur die Verdauung, sondern auch unser Allgemeinbefinden, und unsere Abwehrkräfte. Auch chronische Entzündungserkrankungen oder Allergien stehen mit dem ökologischen Gleichgewicht des Darms in Zusammenhang.


Tisso Mucosa comp.
Werbung

Was kann man tun?

Den Status der Darmflora und die Beschaffenheit der Darmschleimhaut kann man sehr einfach über einen Labortest ermitteln. Mit meinem Programm für Darmgesundheit (mikrobiologische Therapie) kann sich die Darmschleimhaut regenerieren und sich eine optimale Besiedelung mit den erwünschten Darmbakterien etablieren.

Mehr Infos finden Sie hier: https://annette-pitzer.de/darmgesundheit/

Vielleicht auch interessant:

http://blog.annette-pitzer.de/reizdarmsyndrom-colon-irritable/#more-452 

https://blog.annette-pitzer.de/gesunder-darm-stabile-psyche/#more-188

9 Antworten auf „Darm ganz ohne Charme“

  1. Wieder mal ein toller Beitrag.
    Dass Patienten zu gerne, zu schnell mit Psychosomatischen Symptomen abgeschoben werden, durfte ich selbst schon bei meinem Exfreund erleben.
    Am Wochenende hatte er auf einmal unerträgliche Magen-Darm Schmerzen. Nachdem es nach einem Tag nicht weg ging, sind wir ins Krankenhaus gefahren. Nach einigen Stunden Wartezeit und einem raschen Blick in seine Akte, die aufzeigte dass er vor einigen Jahren behandelt wurde wegen Panikattacken, wurde er ganz schnell abgeschoben. Sicher nur was mit dem Kopf nicht richtig.
    Sehr ernüchternd nach Stundelangem warten.
    Beim Hausarzt am nächsten Tag dann „Entwarnung“ (wenn man dass so nennen kann. Mein Ex war gar nicht verrückt und bildet sich seine Schmerzen nur ein, nein, es ging grade in der Nachbarschaft ein Magendarm Gedöns rum der wohl recht hart ist. Er bekam Medikamente und schon war das Problem im Griff.
    Und das alles nur in einer halben Stunde.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    1. Liebe Tama,
      schon einige Jahre ist bekannt, dass psychische Erkrankungen durch eine Darmfehlbesiedelung ausgelöst werden können. Aber auch umgekehrt, kann die Psyche Darmprobleme auslösen. Es ist also immer wichtig Vorurteilsfrei an die Anamnese zu gehen um nichts zu übersehen. Und nur weil das Nervensystem angegriffen ist (das können auch Schwermetalle, Viren etc. auslösen) ist man noch lange nicht verrückt!
      Alles Liebe
      Annette

    1. Liebe Julia,
      danke, dass Du Deine Erfahrung mit uns teilst. Ja Darm und Gehirn hängen stark zusammen. eine Darmstörung kann z.B. depressive Episoden auslösen und Stress kann Darmprobleme verursachen.
      Alles Liebe
      Annette

  2. Der Darm ist einfach ein so wichtiges Organ, das direkte Auswirkungen auf unsere Lebensqualität hat. Ich merke es bei meiner Mum, die eine Darmkrankheit hat. Bis das mal jemand richtig diagnostiziert hatte, war das wirklich ein kampf.
    Daher schön dass du etwas Aufmerksamkeit schaffst

    Liebe Grüße Anni von https://hydrogenperoxid.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.