Ganzkörperhyperthermie – eine sinnvolle Therapieoption bei Fibromyalgie

Ganzkörperhyperthermie (GHT)

Bei der Ganzkörperhyperthermie wird mit Ausnahme des Kopfes der gesamte Körper überwärmt (39,5-40,5 °C). Dadurch verbessert die Hyperthermie, ähnlich wie natürliches Fieber, die Mikrozirkulation des Körpers, aktiviert den Stoffwechsel und aktiviert das Immunsystem.

Außerdem kann sie eine Regulationsstarre des Körpers durchbrechen. Die Anregung der Selbstheilungskräfte öffnet ein breites Indikationsspektrum für die Hyperthermie-Behandlung. „Ganzkörperhyperthermie – eine sinnvolle Therapieoption bei Fibromyalgie“ weiterlesen