Gastbeitrag von Marian Leuthold „Was immer Dir am Herzen liegt – Teil 1“

Was Dir am Herzen liegt

Was immer dir am Herzen liegtTeil 1

Danke, liebe Annette, dass ich in deinem Gesundheitsgeflüster einen Gastbeitrag schreiben darf. «Was immer dir am Herzen liegt», antwortetest du auf meine Frage, worüber ich denn schreiben solle.

Der Beitrag enthält Affiliate Links & Produktempfehlung.

«Liegt Ihnen noch etwas Besonders am Herzen?», fragte mich gestern auch Lea, eine 19 Jahre junge Frau. Lea hat mich zu ihrer Maturarbeit mit dem Titel Traditionelle chinesische Medizin, Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin? interviewt. Die Idee für dieses Thema entstand im Laufe unserer Therapiestunden. Lea interessiert sich für die Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche und die Konstitutionstypen der fünf Elemente. Interessante Fragen hat die aufgeweckte Gymnasiastin gestellt. Zu jeder könnte ich einen Artikel schreiben.

Warum sind Sie TCM Therapeutin geworden?

Wie unterscheidet sich die TCM von der westlichen Medizin?

Wie ist Ihre Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzten?

Was ist der Unterschied zwischen TCM und der konstitutionellen Akupunktur nach den fünf Wandlungsphasen, die Sie praktizieren?

Werde ich mit einer Konstitution geboren oder entwickelt sich diese mit der Zeit?

Haben Sie einen Lieblingspunkt?

So viele gute Fragen und zum Schluss dann eben noch die Frage: «Möchten Sie uns noch etwas Besonderes sagen? Liegt Ihnen etwas am Herzen?»

Was sage ich einer 19 Jahre jungen Frau, die noch so viel vor sich hat?

Die Frage kam unerwartet. Wen meint sie mit uns? Uns junge Menschen? Uns Menschen allgemein?

Meine Antwort kam spontan, unüberlegt, frisch von der Leber weg, anknüpfend an einen meiner Lieblingsakupunkturpunkte, den ich Lea zuvor erwähnte:

«Ja, es liegt mir etwas am Herzen. Ihr jungen Menschen liegt mir am Herzen. Die Zukunft unseres wunderschönen Planeten, unserer Mutter Erde, liegt mir am Herzen. Ich wünsche euch und uns allen, dass wir die gewaltigen Aufgaben, die uns Menschenkindern bevorstehen gemeinsam meistern können. Mit einer gewissen Eleganz, mit Haltung und Verantwortung.

Der Lebensweg ist nicht glatt und eben. Immer wieder stossen wir auf Hindernisse. Manche Hürden erscheinen unüberwindbar. Ab und zu ist es ratsam, ein Hindernis zu umgehen, einen «Umweg» zu machen. Gelegentlich ist es sogar sinnvoll, unter der Hürde durch zu robben; geduckt, auf den Knien, demütig vorwärts. Vor der Hürde stehen bleiben und fluchend auf sie eintreten bringt gar nichts. Wichtig ist, dass wir immer weiter gehen, uns immer wieder aufrichten, nie aufgeben. Hilfreich ist, wenn wir uns mit Menschen verbinden, die uns auf unserem Lebensweg unterstützen. Immer weiter, mit einer gewissen Anmut, mit Achtung, mit Respekt vor dir selbst und deiner Umwelt. Ich wünsche euch und uns allen, dass wir die Hürden im Leben mit Eleganz nehmen können.»

Deine Gesundheit ist Dir wichtig, daher möchtest Du gerne mehr Informationen um sie zu erhalten. Super! Kannst Du haben! Melde Dich einfach zu meinem Newsletter an.

«Inmitten von Eleganz»

Der Akupunkturpunkt auf dem Nierenmeridian mit den Namen «Inmitten von Eleganz» oder «Der die Mitte zur Blüte bringt», liegt etwas unterhalb des Schlüsselbeins. Alle Punkte haben einen Einfluss auf Körper, Psyche und Geist. Ni26, einer meiner Lieblingspunkte, kommt zum Einsatz, wenn es darum geht, Spannung und Druck in der Brust aufzulösen. Auf Körperebene wird er eingesetzt bei Asthma, Husten und Keuchatmung. Auf psychischer Ebene hilft der Punkt, mit Achtung, aufrecht, selbstbewusst und anmutig im Leben zu stehen. Ni26 hat einen besonderen Bezug zum Funktionskreis Nieren und Lungen. Die Nieren haben mit Vertrauen und Mut, mit Lebensweisheit und Tatkraft zu tun. Die Lungen verbinden uns über den Atem mit der Außenwelt. Was nehme ich auf, was lasse ich rein, wie verbinde ich mich mit der Welt, was lasse ich los? Das sind Fragen, die mit der Lunge und dem Element Metall zu tun haben.

Mehr Infos zu den fünf Elementen (Wasser, Holz, Feuer, Erde, Metall) und den Wechselwirkungen zwischen Psyche und Körper findet ihr in meinen Büchern.

Die Kaiserin und ihre Tiere
Werbung

Leuthold, Marian: Die Kraft der Wandlungsphasen, Theseus Verlag, Bielefeld, 2010

(dieses Buch ist nur noch über meine Webseite www.5elemente.net bestellbar)

Kurzvita

Marian Leuthold
Marian Leuthold

Als Lehrende und Naturheilpraktikerin greift Marian Leuthold auf ein breites Erfahrungswissen aus ihrer Tätigkeit als diplomierte Pädagogin sowie aus ihrem Psychologiestudium an der Universität Zürich und ihren Studienreisen in den asiatischen Raum zurück. Seit über zwanzig Jahren ist sie als TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) Therapeutin tätig und leitet in dieser Funktion auch den Bereich TCM bei functiomed, der renommierten Zürcher Praxis mit interdisziplinärem Konzept. Nebst ihrer Praxistätigkeit unterrichtet sie in Schulen und organisiert Seminare zur chinesischen Lehre der fünf Elemente.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert