Verdauungsprobleme nach zu üppigem Essen

Verdauungsprobleme

Was hilft der Verdauung nach zu üppigem Essen?

Geht es Dir auch manchmal so, dass Du nach zu üppigem Essen Unwohlsein, Sodbrennen oder schmerzhaften Stuhldrang hast?

Der Beitrag enthält Affiliate Links & Produktempfehlung.

Die Naturheilkunde hat da so einige Produkte zu bieten, die Deine Verdauung wieder ins Gleichgewicht bringen können.

Verdauungsprobleme – Warum helfen uns Bitterstoffe?

Bitterstoffe zum Beispiel aus Enzian, Wermut oder Tausendgüldenkraut regen über den bitteren Geschmack reflektorisch die Produktion von Speichel- und Verdauungssäften an. Dadurch wird unsere Nahrung viel besser verwertet. Durch die verbesserte Verdauung werden sowohl Völlegefühl als auch Blähungen gelindert oder treten gar nicht mehr auf.

Unsere Ernährung ist mittlerweile so gut wie frei von Bitterstoffen, denn aus den allermeisten Gemüsesorten wurden diese in den letzten Jahrhunderten herausgezüchtet.

Du möchtest keinen Blogartikel und keine Aktion mehr verpassen, dann melde Dich doch zu meinem Newsletter an.

Verdauungsprobleme – Magenbitter selber herstellen

Du brauchst:

1 Flasche Doppelkorn

50 g brauner Zucker

Folgende getrocknete Kräuter/Gewürze:

2 g Angelikawurzel

3 g Anis

2 g Tausendgüldenkraut

4 g Bitter Orangenschale

3 g Fenchel

2 g Salbei

3 St. Gewürznelken

1 g Ingwer

2 g Pfefferminze

1 g Koriander

2 g Scharfgarbe

3 g Kümmel

2 St. Sternanis

Alle Kräuter und Gewürze gibt es in einem guten Kräuterhaus oder der Apotheke.

Gib alle Zutaten in ein Einmachglas oder ein anderes ausreichend großes und verschließbares Gefäß. Dann an einem warmen Ort 6 Wochen ziehen lassen.

Anschließend filtrieren (z.B. Kaffeefilter, Nanosieb) und dann in die Originalflaschen zurück füllen.

Produktempfehlung

Wenn Du lieber ein Fertigprodukt verwenden willst, dann kannst Du auf diese Produkte zurückgreifen:

AC7 Komplex von Biogena

Kurz gesagt helfen Dir sieben Pflanzenextrakte helfen Dir bei Deiner Verdauung., denn Thymian-, Rosmarin- und Oregano-Extrakt unterstützen ganz natürlich Deine Verdauung. Der Berberitzen-Extrakt hilft, Deinem Magen-Darm-Trakt dabei seine Verdauungsfunktionen optimal auszuführen. Eine Kräutermischung, die zudem die mikrobiologische Balance unterstützt.

AC7 Komplex
Werbung

BitterMagic®

Amara als Magenbitter, nach üppigen Mahlzeiten, ist doch eine jahrhundertelange Tradition. Den meisten Menschen schmecken allerdings Bitterstoffe nicht. Du musst dennoch nicht auf diese vorzüglichen Pflanzenstoffe verzichten, denn es gibt BitterMagic®, die magische Alternative. Die bitteren, wohltuenden Pflanzenstoffe sind in einer Kapsel für den Geschmackssinn „versteckt“. Ihre Wirkung entfalten sie erst außerhalb des Mundbereichs.

BitterMagic
Werbung

Verdauungsprobleme – die Lösung für die Tasche

Finest Essence Bio-Bitterspray

Gehörst Du zu den Menschen, die Bitter als eine faszinierende und komplexe Geschmacksrichtung, mögen und die berufsbedingt oft üppig mit Kunden essen müssen? Dann ist das Finest Essence Bio-Bitterspray genau das Richtige für Dich. Es erzielt durch das pflanzliche Arrangement eine breite Variation an Bitterstoffen, die geschmacklich mit einer feinen und süßlich-aromatischen Note abgerundet wurde. Und ein unschlagbarer Vorteil für alle, die viel unterwegs sind, es passt in jede Handtasche oder Aktentasche!

Werbung

2 Antworten auf „Verdauungsprobleme nach zu üppigem Essen“

  1. Liebe Annette,
    danke für den schönen Artikel. Bitterstoffe haben wir definitiv zu wenig in unserem Essen, weil viele dieser wertvollen Inhaltsstoffe aus unserem Gemüse herausgezüchtet wurde. Noch ein paar einzelnen Blattgemüsesorten wie Radicchio oder Chicoreé und manche Endiviensalate schmecken noch ein wenig bitter.
    LG Susanne

    1. Liebe Susanne,
      und diese Sorten bekommt man auch kaum noch im Handel. Ich baue sie allerdings gerne in meinem Garten an.
      Alles Liebe
      Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.